Skip to main content

In Kooperation mit den besten Shops

Dirndl Pflege & Reinigung | Tipps zum Dirndl waschen & bügeln

Einfach hat´s so ein Dirndl wahrlich nicht. Meist auf Volksfesten getragen, ist es zahlreichen Einflüssen ausgesetzt, die der Optik des Kleides schaden können. Ob nun Bier aufs Dirndl schwappt, Ketchup oder Senf auf die Schürze tropfen, oder Du nach dem Tanzen einmal von oben bis unten durchgeschwitzt bist – an Schmutzfaktoren mangelt es Wiesn & Co. definitiv nicht.

Damit dein Dirndl bis zum nächsten Trachten-Event wieder einsatzbereit ist, haben wir dir hier die wichtigsten Tipps zur Dirndl Pflege & Reinigung zusammengetragen.
 

Kann ich mein Dirndl waschen?

Prinzipiell lautet die Antwort „Ja“. Jedoch sollte vor dem Waschgang geprüft werden aus welchen Materialien das Kleid gefertigt ist. Besteht das Kleid aus 100 Prozent Baumwolle spricht man von einem sogenannten Waschdirndl. Dieses kann bedenkenlos in die Waschmaschine gesteckt oder von Hand gereinigt werden.

Auch Dirndl aus Baumwollgemisch sind in den meisten Fällen waschmaschinentauglich. Generell empfiehlt sich vor dem Waschen ein Blick auf die Pflegehinweise auf dem Etikett des Dirndls.

Aufpassen sollte man bei Dirndln aus Seide. Dieser empfindliche Stoff sollte besser von Hand gewaschen oder noch besser in die geschulten Hände einer Reinigung gegeben werden. Dasselbe gilt für Dirndl mit verstärktem Mieder.

Um den Gestank von Hendl oder Zigarettenqualm aus dem Dirndl zu bekommen, sollte es im Freien auf einem Bügel aufgehängt werden.

Das ist beim Dirndl Waschen in der Waschmaschine zu beachten

Bevor Du mit der Dirndl Pflege beginnst, solltest Du überprüfen ob integrierte Accessoires wie Charivaris, Knöpfe oder Ketten abgenommen werden können. Erledigt? Dann drehe das Dirndl einmal so, dass die Innenseite des Dirndls nach außen schaut.

Das Dirndl sollte idealerweise getrennt von Schürze und Bluse in die Waschmaschine gesteckt werden. Optimal ist es, wenn Du das Dirndl zusätzlich in ein Wäschenetz legst.

Damit Du noch lange Freude an deinem Trachtenkleid hast, empfehlen wir eine Wäsche bei niedriger Temperatur (30 Grad) und höchstens 600 Umdrehungen (Schonwaschgang). Als Waschmittel eignet sich Feinwaschmittel ohne optische Aufheller.

Darf das Dirndl in den Trockner?

Nein, die Hitze würde dem Dirndl schaden und es unter Umständen eingehen lassen. Zwar hat ein eng sitzendes Dirndl durchaus seine Vorzüge, das Dirndl sollte jedoch bereits beim Kauf passend zur Figur gewählt werden. Dein Dirndl lässt Du nach dem Waschen am besten an der frischen Luft trocknen. Dabei empfehlen wir das Kleid mit der Innenseite nach außen aufzuhängen. Wer Details wie Rüschen am Mieder hat, kann diese direkt ein wenig in Form zupfen.

Dirndl richtig bügeln – hier wird die Dirndl Pflege tricky

Der erste Schritt sollte auch hier der Blick auf das Wäscheetikett sein. Besteht ein Dirndl aus etwas anderem als 100 Prozent Baumwolle sollte auf den Einsatz eines Dampfbügeleisens verzichtet werden, da andere Materialien meist sehr anfällig für Wasserflecken sind. Zudem sind manche verwendete Materialien nicht für die hohen Temperaturen beim Bügeln ausgelegt.

Generell sollten keine Rüschen, Stickereien oder Applikationen wie Perlen gebügelt werden. Am einfachsten ist daher, wenn Du das Kleid auf Links drehst, eine geringe Temperatur wählst und empfindliche Stellen aussparst. Dasselbe gilt im Übrigen auch für Dirndlblusen. Sind diese aufwändig bestickt oder mit Rüschen versehen gelten diesselben Regeln wie beim Dirndl. Gewollte Falten und Raffungen sollten nur sanft mit geringer Temperatur gebügelt werden.

Du hast weitere Fragen zur Dirndl Pflege? Dann hinterlasse uns doch einen Kommentar. Entweder hier unter dem Beitrag oder auf unserer Facebook Fan-Seite.



Ähnliche Beiträge