Skip to main content

In Kooperation mit den besten Shops

Schuhplatteln – eine bayerische Tradition

Das Schuhplatteln gehört zur bayerischen Geschichte dazu, doch was ist das denn überhaupt genau? Das Schuhplatteln ist ein Tanz, der aus dem östlichen Alpenraum stammt, bei dem sich der Tänzer oder auch Schuhplattler genannt, durch Handschläge auf Oberschenkel und Schuhe auszeichnet. Erfunden wurde der Tanz durch einfache Leute, wie Bauern, Holzknechte und Jäger.
 
Eigentlich ist der Schuhplattler ein Tanz für Paare, der Mann springt dabei im Dreivierteltakt und „plattelt“, als nächstes ist ein Rundtanz mit der Tanzpartnerin dran. Es gibt aber auch noch viele andere Variationen des Schuhplatteln, wie zum Beispiel, dass sich das Mädchen alleine im Kreis dreht, und die Jungs um sie herumtanzen. Allerdings wurde der Paartanz später mehr zu einem Schautanz, der auf verschiedenen Veranstaltungen vorgeführt wurde. Ein paar Vereine haben dann diese Tradition übernommen und durch einige Figuren ergänzt, die die Auftritte unvergesslich machten. Aber auch heute ist der Schuhplattler noch beliebt, es gibt auch noch mehrere Wettbewerbe, dabei werden außer den Tanzschritten auch die Kleidung bewertet, die die Tänzer tragen. Mittlerweile gibt es auch einige Variationen, die ohne Mädchen vollführt werden.
 
Zum Platteln an sich gibt es aber auch einige Regeln, zum Beispiel sind kleine Ohrstecker in Ordnung, aber mehrere Ohrringe oder Piercings im Gesicht sind tabu. Auch Lidschatten sollte man nicht tragen, höchstens dezent Wimperntusche. Dann noch ein schön geflochtener Zopf und bayerischer Halsschmuck, dann ist das Outfit mit der klassischen Tracht zusammen perfekt.
 




 
Das Schuhplatteln ist aber eine schöne, altbewährte Tradition und die festgelegten Tanzsschritte, die seit einiger Zeit bestehen, werden auch heute noch von den Schuhplattlern vollführt. Wenn du es selbst einmal ausprobieren möchtest, besuche doch einen der Vereine, die das machen oder sieh dir eines der zahlreichen Videos aus dem Internet an. Auch wenn es nicht so leicht ist, wie es aussieht, wird es bestimmt eine spannende Erfahrung.



Ähnliche Beiträge