Skip to main content

In Kooperation mit den besten Shops

Cannstatter Wasen oder auch Cannstatter Volksfest

Eine knappe Woche nach Beginn des Oktoberfests in München lädt in Stuttgart – Bad Cannstatt der WASEN als eines der größten und schönsten Volksfeste der Welt zum Feiern ein. Wegen der Vielzahl an Schaustellerbetrieben beansprucht das Cannstatter Volksfest den Titel „größtes Schaustellerfest Europas“ für sich.

Das Cannstatter Volksfest wurde 1818 gegründet, um die Eröffnung der heutigen Universität Hohenheim zu feiern. Seitdem hat sich der sogenannte Wasen auf dem 35 Hektar großen Festgelände am Ufer des Neckars als interkultureller Treffpunkt für jährlich bis zu 4 Millionen Besucher etabliert.

Ähnlich wie bei der Wiesn gibt es auch in Cannstatt am ersten Festsonntag einen traditionellen Volksfestumzug. Prächtige Trachtengruppen und etliche Musikkapellen, schön und üppig dekorierte Brauereigespanne, sowie Trachtengruppen ziehen gemeinsam durch die historischen Gassen Bad Cannstatts bis zum Wasen-Gelände.

17 Tage lang wird auf dem riesigen Festgelände lecker gegessen, getanzt und ausgelassen gefeiert. Zahlreiche Fahrgeschäfte, wie auch das größte Riesenrad der Welt, sorgen neben den großartigen Zelten mit Live-Musik für beste Unterhaltung. Anders als im Rest der Republik darf auf dem Cannstatter Volksfestaktuell auch noch in den Festzelten geraucht werden.

Wie die bunten Fahrgeschäfte, attraktiven Festzelte und Buden gehört auch der Krämermarkt zum Cannstatter Volksfest. Festbesucher können sich bei fast 50 verschiedenen Händlern die vielfältigsten Kleinwaren ansehen und kaufen. Das Sortiment reicht von Schmuck, Kosmetik- und Geschenkartikel, Leder- und Haushaltswaren, Tee, Gewürzen bis hin zu Textilien und Kunst. Auf den Krämermarkt zu gehen, heißt ganz entspannt abseits des Volksfestrubels nach Herzenslust bummeln können.

Der Zutritt zur Cannstatter Wasen ist für die Besucher frei. Bezahlt werden muss jedoch wie überall die Nutzung der Fahrgeschäfte und anderer Schaustellerbetriebe. Mittwochs ist auf der Wasen Familientag, der mit reduzierten Preisen und mit speziellen Angeboten lockt. Das offizielle Maskottchen des Wasens – der „Wasenhasi“ – ist während der Festzeit regelmäßig nachmittags auf dem Festgelände unterwegs. So können sich Kinder als nette Erinnerung mit dem Wasenhasi fotografieren lassen. Zu beachten ist, dass sich Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nur in den Festzelten aufhalten dürfen, wenn sie durch einen Erziehungsberechtigten begleitet werden. Kinder, die jünger als 6 Jahre alt sind, dürfen sich ab 20 Uhr auch in Begleitung nicht mehr in Wein- und Bierzelten aufhalten.

Ein großes Plus für die Wasen-Besucher ist die bisher in Deutschland einzigartige Heimweghilfe. Dieser Service funktioniert ganz einfach und ist vielleicht auch deshalb so erfolgreich. Als Volksfestbesucher kann man mit dem eigenen Auto anreisen und sich dann durch einen Fahrer heim bringen lassen. Als Kosten hat man nur die Taxikosten für die Rückfahrt des Fahrers zum Wasen-Gelände zu tragen. Dieser Heimbringservice ist täglich ab 20 Uhr telefonisch unter +49 711 9554-3333 erreichbar.

Von schwäbischer Gemütlichkeit bis hin zu Partystimmung

Dank der sieben Bierzelte, einem Weinzelt, dem Almhüttendorf sowie vielen Biergärten mit insgesamt mehr als 30.000 Sitzplätzen bietet der Cannstatter Wasen seinen Besuchern ein großes gastronomisches Angebot. Von leckeren Göckele – wie man im Schwabenland zum Brat-Hähnchen sagt oder Scampi-Spieße – die Wirte der Festzelte auf dem Wasen haben für jeden Geschmack etwas.

Infos zum 170. Cannstatter Volksfest 2015:

Der 170. Cannstatter Wasen wird mit dem Fassanstich am 25. September 2015 eröffnet und geht bis zum 11. Oktober 2015.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 12 bis 23 Uhr
Freitag und vor Feiertagen: 12 bis 24 Uhr
Samstag: 11 bis 24 Uhr
Sonntag und an Feiertagen: 11 bis 23 Uhr
Eröffnungstag, 25. September: 15 bis 24 Uhr